Datenschutz Stand: 08/19

Datenschutzerklärung

Stand: August 2019

Diese Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer Daten bei Tradebyte. Sie gilt für alle Websites und weiteren Dienste und Leistungen, die von Tradebyte angeboten werden.

Wie sie diese Datenschutzerklärung lesen können:

Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten, diese Datenschutzerklärung zu lesen. Zunächst finden Sie in diesem Abschnitt einige ganz grundlegende Informationen.

Wir haben so oft wie möglich auf Querverweise verzichtet. Dadurch erhalten Sie alle Informationen zusammenhängend erklärt, egal in welchem Kapitel Sie sich gerade bewegen. Wenn Sie diese Datenschutzerklärung von Anfang an bis zum Ende lesen, werden Sie dadurch jedoch ggf. Textwiederholungen feststellen.

Für welche Leistungen und Angebote gilt diese Datenschutzerklärung:

Die Art und Weise, wie wir von Tradebyte Ihre Daten verarbeiten, ist für die meisten unserer Angebote ähnlich. Diese Datenschutzerklärung gilt daher für alle Dienste und Leistungen, die wir unseren Kunden in Europa anbieten. Und zwar unabhängig davon, ob wir das über eine Webseite, telefonisch, auf Veranstaltungen oder über andere Kanäle tun. Um die Verständlichkeit zu erhöhen, benutzen wir für diesen „Normalfall“ zusammenfassend den Begriff „Services“.

Was Sie in dieser Datenschutzerklärung erfahren:

  • Welche Daten von Tradebyte gespeichert werden.
  • Welche Daten von Tradebyte gespeichert werden.
  • Was wir mit diesen Daten machen und wozu sie benötigt werden.
  • Welche Datenschutzrechte und Wahlmöglichkeiten Sie dabei haben.
  • Welche Technologien und Daten wir für Werbung benutzen.

Falls Sie eine Frage zu dieser Datenschutzerklärung oder allgemein zum Thema Datenschutz bei Tradebyte haben, können Sie sich jederzeit unter datenschutz@tradebyte.com an unsere Datenschutzbeauftragte wenden.

1. Welche Daten verarbeitet Tradebyte?

Tradebyte ist das Bindeglied zwischen Plattformbetreibern wie Zalando und externen Shopanbietern, die Waren über diese Plattformen anbieten. Die Datenverarbeitung in diesem Zusammenhang geschieht mit einer Online-Plattform, die zum Austausch von Versandaufträgen und zur Pflege und Austausch von Produktdaten, des Auftraggebers dient. Alleiniger Verantwortlicher in Bezug auf die so verarbeiteten Kundendaten gemäß Art. 24 DSGVO ist der jeweilige Anbieter der Waren. Für die Beurteilung der Zulässigkeit der Datenverarbeitung und -nutzung sowie für die Wahrung der Rechte der Betroffenen ist der jeweilige Anbieter der Waren allein verantwortlich. Bitte beachten Sie, dass die Anbieter der Waren eigene Datenschutzbestimmungen haben. Diese finden Sie in der Regel auf den Websites des jeweiligen Anbieters. Tradebyte ist für die Datenschutzbestimmungen und Datenverarbeitungspraktiken der Anbieter nicht verantwortlich.

Daneben erhalten wir vor allem Daten, die bei Ihrer Interaktion mit unseren Websites (bspw. Informationen darüber, welches Gerät Sie nutzen), bei von Tradebyte durchgeführten Events (z.B. ECD) sowie im Rahmen von Geschäftsbeziehungen oder Bewerbungen bei Tradebyte erfasst werden.

Wenn wir von „Ihren Daten“ sprechen, meinen wir personenbezogene Daten. Dies sind alle Informationen, mit denen wir Sie sofort oder durch Kombination mit anderen Informationen identifizieren können. Beispiele: Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre Kundennummer, Bestellnummern oder Ihre E-Mail-Adresse. Alle Informationen, mit denen wir Sie nicht (auch nicht durch Kombination mit anderen Informationen) identifizieren können, gelten als nicht-personenbezogene Daten. Nicht-personenbezogene Daten werden auch als anonyme Daten bezeichnet. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten mit anonymen Daten kombinieren, gelten alle Daten in diesem Datensatz als personenbezogene Daten. Wenn wir aus einer Information oder einem Datensatz zu Ihrer Person die personenbezogenen Daten löschen, dann gelten die verbleibenden Daten in diesem Datensatz nicht mehr als personenbezogene Daten. Dieses Verfahren wird als Anonymisierung bezeichnet. Grundsätzlich gilt: Wenn Sie von uns aufgefordert werden, bestimmte persönliche Informationen mitzuteilen, können Sie dies selbstverständlich ablehnen. Sie entscheiden, welche Informationen Sie uns geben. Möglicherweise werden wir Ihnen dann aber die gewünschten Services nicht (oder nicht optimal) zur Verfügung stellen können. Das kann z.B. im Rahmen der Darstellung der Website der Fall sein.

1.1. Kontaktdaten

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, z.B. um Ihr Interesse zu bekunden, sich zu einem Training oder Webinar anmelden, erfassen wir dabei Ihre Kontaktdaten. Ihre Kontaktdaten können, je nachdem, wie sie mit uns in Kontakt treten (bspw. per Kontaktformular, telefonisch oder per E-Mail), Ihren Namen, Ihre Firmenzugehörigkeit, Postanschriften, Telefonnummern, Faxnummern, E-Mail-Adressen und ähnliche Kontaktdetails umfassen.

1.2. Gesprächsinhalte, Kontaktformulare und Infocenter (Log-in)

Wenn Sie telefonisch, per Post, über Social-Media-Dienste, Kontakt-Formulare oder auf andere Weise mit uns oder anderen Nutzern kommunizieren, erfassen wir die Inhalte Ihrer Mitteilungen. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir Daten ausschließlich zum Zwecke der Kommunikation mit Ihnen bzw. um Ihnen die Kommunikation mit anderen Nutzern zu ermöglichen.

1.3. Soziale Netzwerkdaten

Tradebyte unterhält Profilseiten (auch sogenannte „Fanpages“) in verschiedenen sozialen Netzwerken. Zudem sind in den Services von Tradebyte möglicherweise Funktionen von sozialen Netzwerken integriert. Das können Messenger-Dienste und sogenannte Social Plug-ins sein. Wenn Sie mit uns über unsere Social-Media-Profile direkt in Kontakt treten oder die in unsere Services integrierten Funktionen von sozialen Netzwerken verwenden und dabei Mitglied des jeweiligen sozialen Netzwerks sind, erhalten wir von dem Betreiber des sozialen Netzwerks möglicherweise Daten, mit denen Sie identifiziert werden können. In der Regel können wir die folgenden Daten einsehen:

  • Ihre bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk hinterlegten öffentlichen Profilinformationen (z.B. Name, Profilbild).
  • Angaben zu dem von Ihnen verwendeten Gerätetyp (z.B. Ihres Laptops oder Handys).
  • Die Konto-ID Ihres Profils bei dem jeweiligen Netzwerk (z.B. Facebook-ID).

Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Verarbeitung von sozialen Netzwerkdaten im Zusammenhang mit Funktionen von sozialen Netzwerken unter „Infos zu Websites“ und „Infos zu Social-Media-Fanpages“.

Tradebyte verwendet zurzeit den Messenger-Dienst von Facebook, Instagram und LinkedIn sowie Social Plug-ins/Logins der folgenden sozialen Netzwerke:

  • Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland („Facebook“). Den Link zur Datenschutzerklärung von Facebook finden Sie hier: Datenschutzhinweise von Facebook.
  • Instagram, ein Service der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland („Instagram“). Den Link zu Datenschutzerklärung von Instagram finden Sie hier: Datenschutzrichtlinie von Instagram.
  • LinkedIn Corp., 1000 W. Maude Ave., Sunnyvale, California 94085, USA (“LinkedIn”). Den Link zur Datenschutzerklärung von LinkedIn finden Sie hier: Datenschutzrichtlinie von LinkedIn.
  • Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA („Twitter“). Den Link zur Datenschutzerklärung von Twitter finden Sie hier: Datenschutzhinweise von Twitter.
  • XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland („XING“). Den Link zur Datenschutzerklärung von XING finden Sie hier: Datenschutzerklärung von XING.

1.4. Bewerbungsdaten

Für die Zwecke der Verwaltung Ihrer Online-Bewerbung erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns gegenüber im Online-Bewerbungsformular, indem Sie uns Ihren Lebenslauf senden oder bei direkter Kontaktaufnahme durch unsere Recruiter, offenlegen. Grundsätzlich entscheiden Sie selbst, welche Daten Sie eingeben und an uns weitergeben wollen. Die Pflichtangaben umfassen Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Lebenslauf und Qualifikationsnachweise. Falls Sie uns jedoch personenbezogene Daten, die für den Bewerbungsvorgang relevant sind, z.B. Angaben zu Ihrem Ausbildungs- oder Beschäftigungsverlauf, nicht vorlegen, können wir Ihre Bewerbung unter Umständen nicht bearbeiten oder ordnungsgemäß beurteilen. In Ihrer Bewerbung können Sie uns einen Link zu Ihrem Profil auf LinkedIn, XING oder ähnlichen beruflichen Websites oder Websites sozialer Medien zur Verfügung stellen. Wir erhalten außerdem aus den Bewerbungsgesprächen personenbezogene Daten von Ihnen, wenn wir mit Ihnen über Ihren Hintergrund und Ihr Profil sprechen.

Wir raten Ihnen davon ab, sofern wir nicht ausdrücklich darum bitten, uns personenbezogene Daten vorzulegen, die als sensible personenbezogene Daten betrachtet werden können, z.B. Angaben zu rassischer oder ethnischer Herkunft, Familienstand, politischer Einstellung, Religion oder anderen Überzeugungen, Gesundheit, Strafregistereinträgen oder Gewerkschaftsmitgliedschaften. Solche sensiblen Angaben können unter Umständen dazu führen, dass wir Ihre Bewerberdaten nicht verarbeiten dürfen und ihre Bewerbung damit nicht oder nicht vollständig bearbeitet werden kann. Wir verlangen nicht, dass Sie Ihrem Lebenslauf ein Foto beifügen, raten davon jedoch auch nicht ab. Falls dies für eine bestimmte Position erforderlich ist und den Gesetzen entspricht, können wir Sie zudem bitten, Angaben zu Ihrer Gesundheit zu machen oder andere sensible Daten vorzulegen. Wenn Sie uns solche Informationen vorlegen, gehen wir verantwortungsbewusst damit um und holen Ihre ausdrückliche Einwilligung in die Verarbeitung der Informationen ein.

Wenn Sie auf die Online-Bewerbungsplattform zugreifen, übermittelt Ihr Internetbrowser Benutzerdaten, die in sogenannten Serverprotokolldateien gespeichert werden. Die gespeicherten Daten umfassen die folgenden Angaben: Datum und Uhrzeit des Besuchs, Name der besuchten Seite, Ihre IP-Adresse, die Verweiser-URL (die URL, über die Sie auf die Bewerbungsseite von Tradebyte zugreifen), die Menge der übermittelten Daten sowie Produkt- und Versionsangaben Ihres Browsers.

Ihre IP-Adresse wird unmittelbar nach Beendigung des Besuchs gelöscht oder anonymisiert, so dass sie sich nicht länger Ihnen oder einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zuordnen lässt. Anschließend analysieren wir diese Protokolldateien in anonymisierter Form, um die Qualität und Benutzerfreundlichkeit unserer Online-Bewerbungsvorgänge zu verbessern und unsere Serverkapazität zu verwalten.

Falls Sie personenbezogene Daten von anderen Personen in Ihrer Bewerbung offenlegen, sichern Sie zu, dass Sie entsprechend berechtigt sind und dass Sie es uns gestatten, diese Informationen in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung zu nutzen.

Gelegentlich suchen wir aktiv online nach Kandidaten für unsere offenen Stellen und können dann Ihre personenbezogenen Daten aus Quellen wie LinkedIn oder XING oder von anderen Websites, auf denen Sie ein Profil veröffentlicht haben, Entwickler-Plattformen oder aus einer allgemeinen Internetsuche, beziehen. Unter Umständen speichern wir dann einige Ihrer Daten (wie Name, Kontaktdaten, Link zu Ihrem Profil) in unserer Datenbank und kontaktieren Sie, um Sie über offene Stellen zu informieren.

Falls es zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung keine passende Stelle gibt, fragen wir Sie, ob Sie möchten, dass wir Ihre Daten in unserem Talentpool speichern (siehe auch unter „Bewerbungsprozess”) und ob wir Sie zukünftig bezüglich offener Stellen kontaktieren dürfen, die zu Ihrem Profil passen könnten.

1.5. Geräte- und Zugriffsdaten

Bei der Nutzung von Online-Services ist es unvermeidlich, dass technische Daten entstehen und verarbeitet werden, um die angebotenen Funktionen und Inhalte bereitstellen und auf Ihrem Gerät anzeigen zu können. Wir bezeichnen diese Daten zusammengefasst als „Geräte- und Zugriffsdaten“. Geräte- und Zugriffsdaten entstehen bei jeder Nutzung eines Online-Dienstes. Dabei spielt es keine Rolle, wer der Anbieter ist. Geräte- und Zugriffsdaten fallen daher beispielsweise an bei der Nutzung von:

  • Websites
  • E-Mail-Newslettern (d.h. wenn Ihre Newsletter-Interaktion erfasst wird)
  • Social-Media-Fanpages
  • Standortbasierten Services

Tradebyte erfasst zum einen Geräte- und Zugriffsdaten von Online-Services, die von Tradebyte selbst angeboten werden (z.B. die Tradebyte Website). Zum anderen kann Tradebyte Geräte- und Zugriffsdaten von Online-Services anderer Unternehmen erhalten, sofern diese Social-Media-Partner von Tradebyte sind. Weitere Informationen finden Sie unter „Infos zu Social-Media-Fanpages“.

Geräte- und Zugriffsdaten umfassen folgende Kategorien:

  • Allgemeine Geräteinformationen, etwa Angaben zum Gerätetyp, zur Version des Betriebssystems, Konfigurationseinstellungen (z.B. Spracheinstellungen, Systemberechtigungen), Informationen zur Internetverbindung (z.B. Name des Mobilfunknetzes, Verbindungsgeschwindigkeit).
  • Identifizierungsdaten (IDs), etwa Session-IDs, Cookie-IDs, eindeutige Geräte-Kennnummern (z.B. Google Werbe-ID, Apple Ad-ID), Konto-IDs von Drittanbietern (sofern Sie Social Plug-ins verwenden) und andere gängige Internet-Technologien, um Ihren Webbrowser oder Ihr Gerät wiedererkennen zu können.
  • Zugriffsdaten, die bei jedem Online-Zugriff auf Webserver und Datenbanken von Webbrowsern automatisch übermittelt werden (im Rahmen von sogenannten HTTP-Requests). Dabei handelt es sich um standardisierte Informationen zu den angeforderten Inhalten (etwa den Namen und Dateityp einer aufgerufenen Datei) sowie weitere Informationen zum Serverzugriff (wie z.B. übermittelte Datenmenge und Fehlercodes) zu Ihrem Gerät (z.B. Gerätetyp, Betriebssystem, Softwareversionen, Gerätekennungen, IP-Adresse, die zuvor besuchte Seite und den Zeitpunkt des Zugriffs).

1.6. Foto- und Filmaufnahmen

Wenn Sie auf von Tradebyte durchgeführten Events (z.B. ECD, Global Game Jam, Franken Game Jam, etc.) teilnehmen, werden Sie eventuell auf Film- und Fotoaufnahmen abgebildet, die für unsere werbliche Außendarstellung verwendet werden. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter dem Punkt „Organisation von Events”.

2. Wozu verwendet Tradebyte meine Daten?

Tradebyte verarbeitet Ihre Daten unter Einhaltung aller anwendbaren Datenschutzgesetze. Dabei beachten wir selbstverständlich die Grundsätze des Datenschutzrechts für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Ihre Daten verarbeiten wir daher grundsätzlich nur zu den Ihnen in dieser Datenschutzerklärung erläuterten oder bei der Erhebung der Daten mitgeteilten Zwecke.

In diesem Kapitel teilen wir Ihnen auch mit, auf welcher gesetzlichen Grundlage (Rechtsgrundlage) wir zu den einzelnen Zwecken Daten verarbeiten. Je nachdem, auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre Daten verarbeiten, können Ihnen – zusätzlich zu Ihren immer bestehenden Datenschutzrechten wie dem Recht auf Auskunft – besondere Datenschutzrechte zustehen. Beispielsweise haben Sie in einigen Fällen das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen.

2.1. Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Geschäftsbeziehungen

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung zu Tradebyte verarbeiten wir auch personenbezogene Daten von Ihnen oder von Ihren Mitarbeitern.

Kunden- und Geschäftspartnermanagement

Zur Verwaltung unserer Geschäftskontakte verarbeiten wir Angaben zu Ihrem Unternehmen (insbesondere Anschrift, ggf. Niederlassungen, vertretungsberechtigte Personen und deren Kontaktdaten) sowie Angaben über die jeweiligen Ansprechpartner (insbesondere Namen, Position und berufliche Kontaktinformationen) und etwaige Kommunikation mit Ihnen. Wir nutzen diese Daten, um bei der Kontaktaufnahme den passenden Ansprechpartner erreichen zu können, Ihre Anliegen sachgerecht bearbeiten zu können und unsere Geschäftsbeziehung zu pflegen. Diese Daten werden auch verwendet, um mit Ihnen ein Erstgespräch für die Angebotsvorbereitung zu vereinbaren. Zudem verwenden wir zum Zwecke des technischen Supports die oben genannten Daten sowie den dazugehörigen Kommunikationsverlauf.

Vertragsmanagement und Abrechnung

Im Rahmen der Abrechnung erfassen wir Informationen zu Angeboten, Aufträgen/erbrachten Leistungen und Rechnungsposten sowie Angaben zu Bankverbindungen. Auch in diesem Kontext können Kontaktdaten von Ansprechpartnern verarbeitet werden.

TB.Community

Zur Bereitstellung des Kundenportals TB.Community verarbeiten wir Ihre Stamm- und Kontaktdaten. TB.Community dient dem Zweck der Integration und Anbindung von Tradebyte-Kunden an eine bestimmte Plattform oder einen bestimmten Marktplatz (Kanal) sowie zur Interaktion von Projektpartnern untereinander.

Veröffentlichung

Sofern wir in Erfüllung des mit Ihnen abgeschlossenen Vertrags entstandene Arbeitsergebnisse und/oder Aufzeichnungen veröffentlichen, behalten wir uns vor, über die Aufzeichnungen hinaus auch den Namen und gegebenenfalls biographische oder sonstige personenbezogene Daten (mit Ausnahme von Kontaktdaten) der Ansprechpartner unserer Vertragspartner auch für kommerzielle Zwecke zu veröffentlichen.

Wir behalten uns zudem vor ein von Ihnen als Geschäftskunde getätigtes Statement in Verbindung mit Ihrem Namen, Position, ggf. einem Foto von Ihnen und unter Nennung Ihres Arbeitgebers/Unternehmens oder auch ein Foto unter Nennung Ihres Namens, Ihrer Position und Ihres Unternehmens/Arbeitgebers (z.B. im Zusammenhang mit einem Vortrag auf einem unserer Event) zu veröffentlichen (z.B. auf unserer Website oder in sozialen Netzwerken).

Rechtsgrundlage:

Soweit die oben genannten Zwecke in der Durchführung eines mit Ihnen vereinbarten Vertrags bzw. der Bereitstellung eines von Ihnen angefragten Services liegt, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Andernfalls ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei unsere berechtigten Interessen in den oben genannten Zwecken liegen. Sofern Sie sich schriftlich (z.B. per E-Mail) der Veröffentlichung eines Statements oder anderer Daten einverstanden erklärt haben, ist die Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

2.2. Umfragen

Wenn Sie an einer unserer Umfragen teilnehmen, verwenden wir Ihre Angaben zur Markt- und Meinungsforschung. Wir werten die Daten grundsätzlich anonymisiert für interne Zwecke aus. Die Angabe Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse am Ende einer Umfrage sind freiwillig. Sofern Umfragen ausnahmsweise nicht anonym ausgewertet werden, stützen wir dies auf unser berechtigtes Interesse.

Rechtsgrundlage:

Bei anonymen Umfragen ist die DSGVO nicht anwendbar und bei ausnahmsweise personenbezogenen Auswertungen ist Rechtsgrundlage das zuvor genannte berechtigte Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sofern Sie am Ende einer Umfrage Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse freiwillig angeben, ist die Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

2.3. Organisation von Events

Kontakt und Ticketkauf

Wenn Sie sich zum E-Channel Day (ECD) oder anderen von Tradebyte durchgeführten Events (z.B. Global Game Jam, Franken Game Jam, DevNight) anmelden, verarbeiten wir Ihre aus den Eingabefeldern des Ticketkaufs ersichtlichen, erforderlichen Angaben und personenbezogenen Daten (wie z.B. Name und E-Mail-Adresse) zur Bereitstellung Ihrer Tickets sowie der Abwicklung und Durchführung des ECD bzw. der jeweiligen Veranstaltung.

Außerdem werden Sie mit einem Ticketkauf automatisch in den sogenannten „Matchmaking“-Service der ECD-Plattform aufgenommen, der einige Wochen vor dem ECD freigeschaltet wird und über den Sie andere Teilnehmer kontaktieren und sich zu Meetings auf dem ECD verabreden können. Dazu werden im „Matchmaking“-Service Ihre Kontaktdaten (z.B. Name, E-Mail, ggf. Telefon, Adresse (geschäftlich), Job-Position) sowie etwaige andere Daten, die Sie angeben können, für andere Teilnehmer sichtbar gemacht. Der „Matchmaking“-Service ist obligatorischer Bestandteil des ECD.

Wenn Sie sich zum ECD oder anderen von Tradebyte durchgeführten Veranstaltungen (u.a. Global Game Jam, Franken Game Jam, DevNight) angemeldet haben, können wir Sie per E-Mail zu vergleichbaren, zukünftigen Veranstaltungen oder Angeboten von uns informieren. Sie können dem Erhalt solcher E-Mails jederzeit kostenlos widersprechen oder abbestellen. Einen entsprechenden Abmelde-Link finden Sie in jedem Mailing. Eine Mitteilung an uns ist dafür ebenfalls ausreichend.

Rechtsgrundlage:
Die Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist die Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Andernfalls ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei unsere berechtigten Interessen in den oben genannten Zwecken liegen.

Film- und Fotoaufnahmen auf Events

Wir weisen Sie außerdem darauf hin, dass wir auf dem ECD sowie auf allen weiteren von Tradebyte durchgeführten Events (z.B. Global Game Jam, Franken Game Jam, DevNight) Film- und Fotoaufnahmen erstellen und zwar zu dem Zweck, sie ohne zeitliche, räumliche oder inhaltliche Beschränkung zur werblichen Außendarstellung unter anderem in unseren Werbemedien, auf unseren Websites, Social-Media-Pages und in Werbemailings sowie in anderen Medien (z.B. Messevorstellungen, Jahrbücher / -berichte, Chroniken, Geschäftsberichte, Kataloge etc.) einzusetzen.

Rechtsgrundlage:
Die Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, für Bilder, auf denen Personen nur als Beiwerk oder als Teilnehmer einer Versammlung zu sehen sind § 23 Abs. 1 Nr. 2, 3 KunstUrhG, und gegebenenfalls Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, § 22 KunstUrhG. Wir werden Sie bei der Anmeldung oder auf der Veranstaltung selbst (z.B. durch ein entsprechend gekennzeichnetes Hinweisschild oder eine Mitteilung) auf die Erstellung solcher Aufnahmen hinweisen.

2.4. Werbung

Wir verwenden Ihre Daten, auch im Rahmen von Datenanalysen und zu Zwecken der Werbung. Damit verfolgen wir insbesondere die folgenden Zwecke:Wir verwenden Ihre Daten, auch im Rahmen von Datenanalysen und zu Zwecken der Werbung. Damit verfolgen wir insbesondere die folgenden Zwecke:

  • Die Durchführung von Bestandskundenwerbung.
  • Die Durchführung von Direktwerbung, z.B. in Form von Newslettern.
  • Die Planung, Durchführung und Erfolgskontrolle von Werbung, die den Interessen der angesprochenen Zielgruppen entspricht (personalisierte Werbung).
  • Erkenntnisse, wie unsere Services genutzt werden (Nutzungsanalyse).

Je nach Zweck nutzen wir für Datenanalysen die bei uns gespeicherten Daten.

Rechtsgrundlage:

Soweit die Datenverarbeitung für die oben beschriebenen Zwecke mit Ihrer Einwilligung erfolgt, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Im Übrigen erfolgt die  Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei wir Ihre Daten auf Basis einer Interessenabwägung zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns verarbeiten. Das berechtigte Interesse von Tradebyte an der Datenverarbeitung ergibt sich aus den jeweiligen Zwecken und ist, sofern nicht anders angegeben, wettbewerblicher und wirtschaftlicher Natur. Sie können die Verarbeitung Ihrer Daten für personalisierte Werbung und Nutzungsanalyse jederzeit deaktivieren.

Wenn Sie auf folgende Links klicken wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

https://www.google.com/settings/ads/onweb/

2.5. Bewerbungsprozess

Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten über Sie, um Ihre Bewerbung zu bearbeiten und sie mit unseren offenen Stellen abzugleichen. Dies umfasst auch die Nutzung der Daten zur Kontaktaufnahme mit Ihnen.

Wir sind daran interessiert, die richtigen Kandidaten für unser Unternehmen zu finden und gehen davon aus, dass Sie – sofern Sie Ihre Daten öffentlich bekannt gegeben haben, z.B. auf einer Job-Website – damit einverstanden sind, über freie Stellen informiert zu werden, die zu Ihrem Profil passen könnten.

Ihre Daten werden in verschlüsselter Form an unsere Personalabteilung übermittelt.

Für die Speicherung und Bearbeitung Ihrer Bewerbung nutzen wir Dienstleister wie Greenhouse (für mehr Informationen hierzu siehe unter “Dienstleister im Rahmen des Bewerbungsprozesses”). Ihre Bewerbung wird in der Regel nach Ablauf von drei Monaten nach Abschluss des Bewerbungsvorgangs automatisch gelöscht. In einigen Fällen müssen wir die Daten bis zu sechs Monate nach dem Ende der Rekrutierungsphase für eine Stelle aufbewahren. Sofern Sie der Speicherung Ihrer Daten im Talentpool zugestimmt haben, werden Ihre Daten für zwölf Monate gespeichert. Nach Ablauf dieser Fristen werden Ihre Daten gelöscht. Sie können uns jederzeit auffordern, Ihre Daten zu löschen, indem Sie eine E-Mail an datenschutz@tradebyte.com senden. Bitte beachten Sie, dass Sie damit alle laufenden Bewerbungsvorgänge beenden.

Rechtsgrundlage:
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren und als Bestandteil der Personalakte sind Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG und Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 lit. b DSGVO und soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben, etwa durch Übersendung von nicht für das Bewerbungsverfahren notwendiger Angaben oder Zustimmung für die Aufnahme im Talentpool, Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 lit. a DSGVO. Falls Sie uns sensible Informationen vorgelegt haben, benötigen wir Ihre Einwilligung in die Verarbeitung dieser Informationen nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO. In den übrigen Fällen ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse (z.B. zur Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen sowie zur Verbesserung oder Änderung unserer Dienstleistungen).

2.6. Aufgrund Ihrer Einwilligung

Falls Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, ist in erster Linie Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) die Grundlage unserer Datenverarbeitung. Welche Ihrer Daten wir aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, hängt vom Zweck Ihrer Einwilligung ab. Typische Zwecke sind beispielsweise:

  • Die Bestellung eines Newsletters.
  • Die Bestellung eines Newsletters.
  • Die Teilnahme an dem Service ECD Gate und „Matchmaking“.
  • Die Eingabe von Daten in Kontaktformularen.
  • Die Übermittlung Ihrer Daten an Dritte oder in ein Land außerhalb der Europäischen Union.

Widerrufshinweise

Sie können eine zuvor erteilte Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail, Post, Brief oder Fax. Zudem befindet sich auch in jedem Newsletter ein entsprechender Abmeldelink.

2.7. Andere Zwecke

Wenn es das Datenschutzrecht erlaubt, können wir Ihre Daten ohne Ihre Einwilligung auch für neue Zwecke etwa bei der Durchführung von Datenanalysen und bei der Weiterentwicklung unserer Services und Inhalte verwenden. Voraussetzung dafür ist, dass diese neuen Zwecke, für die die Daten genutzt werden sollen, bei der Erhebung der betreffenden Daten noch nicht feststanden bzw. noch nicht absehbar waren und die neuen Zwecke mit denjenigen Zwecken vereinbar sind, für die die betreffenden Daten ursprünglich erhoben worden sind. Beispielsweise können neue Entwicklungen im rechtlichen oder technischen Bereich und neuartige Geschäftsmodelle und Services zu neuen Verarbeitungszwecken führen.

3. Infos zu Websites

Wir verwenden Ihre Daten für die Bereitstellung der Tradebyte Websites. Neben den Geräte- und Zugriffsdaten, die bei jeder Nutzung dieser Services anfallen, hängen die Art der verarbeiteten Daten sowie die Verarbeitungszwecke insbesondere davon ab, wie Sie die über unsere Services bereitgestellten Funktionen und Services nutzen. Daneben verwenden wir die bei der Nutzung unserer Services anfallenden Daten, um herauszufinden, wie unser Online-Angebot genutzt wird.

3.1. Anbieter

Wir erfassen grundsätzliche alle Daten, die Sie uns über unsere Services direkt mitteilen.

Geräte- und Zugriffsdaten

Bei jedem Zugriff auf unsere Server und Datenbanken fallen Geräte- und Zugriffsdaten an, die in sogenannten Server-Logfiles protokolliert werden. Die darin enthaltene IP-Adresse wird nach Ende des jeweiligen Zugriffs kurzfristig anonymisiert, sobald die Speicherung für die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit der jeweiligen Website nicht mehr erforderlich ist.

Sofern verfügbar und auf Ihrem Gerät aktiviert, erfassen wir auch eine gerätespezifische Kennnummer (z.B. eine sogenannte „Werbe-ID“, wenn Sie ein Android-Gerät verwenden bzw. „Ad-ID“, wenn Sie ein Apple-Gerät verwenden). Diese Gerätekennung wird vom Hersteller des Betriebssystems Ihres Geräts vergeben und kann von Websites und Apps ausgelesen und verwendet werden, um Ihnen Inhalte auf Grundlage Ihrer Nutzungsgewohnheiten zu präsentieren. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie dies in den Browsereinstellungen oder Systemeinstellungen Ihres Geräts jederzeit deaktivieren.

3.3. Login: Infocenter

Wenn Sie Tradebyte-Kunde sind, haben Sie die Möglichkeit aus dem Produkt (z.B. TB.One) heraus das Infocenter aufzurufen. Dort können Sie verschiedene produktbezogene Einstellungen vornehmen. Diese Einstellungen werden gespeichert.

3.4. Adobe Fonts

Unsere Website verwendet den Dienst Adobe Fonts (ehemals Adobe Typekit), der von Adobe Systems Software Ireland Limited, 4-6 Riverwalk, Citywest Business Campus, Dublin 24, Republic of Ireland („Adobe“) angeboten wird. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Schriftarten, um Texte korrekt und ansprechend anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern von Adobe aufnehmen. Hierdurch erfährt Adobe, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Der Server, zu dem eine Verbindung aufgebaut wird, kann sich in den USA befinden. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Adobe dem EU-US Privacy Shield unterworfen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem Interesse an einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unseres Online-Auftritts.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen für Adobe Fonts.

3.5. Social Links

Unsere Services können Social Links von verschiedenen sozialen Netzwerken enthalten. Mit Hilfe dieser Hyperlinks können Sie beispielsweise Inhalte teilen oder Produkte weiterempfehlen. Durch Anklicken der Links erhält das soziale Netzwerk die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben und kann Ihre Geräte- und Zugriffsdaten erfassen. Sind Sie bei dem sozialen Netzwerk eingeloggt, kann dieses den Besuch auch Ihrem Konto bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk zuordnen. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch soziale Netzwerke sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Netzwerke bzw. Webseiten. Die Links hierzu finden Sie weiter unten.

Social Links von Facebook

Wir verwenden auf einigen Websites Social Links des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland betrieben wird („Facebook“). Den Link zur Datenschutzerklärung von Facebook finden Sie hier: Datenschutzhinweise von Facebook.

Social Links von LinkedIn

Wir verwenden auf einigen Websites Social Links des sozialen Netzwerkes LinkedIn, welches von LinkedIn Corp., 1000 W. Maude Ave., Sunnyvale, California 94085, USA betrieben wird („LinkedIn“). Den Link zur Datenschutzerklärung von LinkedIn finden Sie hier: Datenschutzhinweise von LinkedIn.

Social Links von Twitter

Wir verwenden auf einigen Websites Social Links des sozialen Netzwerkes Twitter, welches von der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA betrieben wird („Twitter“). Den Link zur Datenschutzerklärung von Twitter finden Sie hier: Datenschutzhinweise von Twitter.

Social Links von XING

Wir verwenden auf einigen Websites Social Links des sozialen Netzwerkes XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland („XING“). Den Link zur Datenschutzerklärung von XING finden Sie hier: Datenschutzhinweise von XING.

Social Plug-ins von Facebook

Wir verwenden auf einigen Websites Plug-ins des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird („Facebook“). Den Link zur Datenschutzerklärung von Facebook finden Sie hier: Datenschutzhinweise von Facebook.

Social Plug-ins von Twitter

Wir verwenden auf einigen Websites Plug-ins des sozialen Netzwerkes Twitter, welches von der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA betrieben wird („Twitter“). Den Link zur Datenschutzerklärung von Twitter finden Sie hier: Datenschutzhinweise von Twitter.

3.6. Online-Werbung/Retargeting

Wir verwenden Cookies und vergleichbare Technologien auch zu Werbezwecken. Einige der bei der Nutzung unserer Website anfallenden Zugriffsdaten werden für interessenbezogene Werbung genutzt. Durch die Analyse und Auswertung dieser Zugriffsdaten ist es uns möglich, Ihnen personalisierte Werbung auf unserer Website und auf den Websites von anderen Anbietern darzustellen. Das heißt Werbung, die Ihren tatsächlichen Interessen und Bedürfnissen entspricht.

Rechtsgrundlage für die im folgenden Abschnitt beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruhend auf unserem berechtigten Interesse an der Bewerbung von unseren Produkten und Dienstleistungen in personalisierter Form.

Im nachfolgenden Abschnitt möchten wir Ihnen diese Technologien und die hierfür eingesetzten Anbieter näher erläutern.

Zu den erhobenen Daten können insbesondere

  • die IP-Adresse des Geräts,
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,
  • die Kennnummer eines Cookies,
  • die Gerätekennung mobiler Geräte
  • und technische Angaben über den Browser und das Betriebssystem gehören.

Die erhobenen Daten werden jedoch ausschließlich pseudonym gespeichert, sodass keine unmittelbaren Rückschlüsse auf die Personen möglich sind.

In den folgenden Beschreibungen der von uns eingesetzten Technologien finden Sie zudem jeweils Hinweise zu den Widerspruchsmöglichkeiten hinsichtlich unserer Analyse- und Werbemaßnahmen mittels eines sogenannten Opt-Out-Cookies. Alternativ können Sie Ihren Widerspruch durch entsprechende Einstellungen auf den Websites TrustArc oder Your Online Choices ausüben, die gebündelt Widerspruchsmöglichkeiten von vielen Werbetreibenden bereitstellen. Beide Seiten erlauben es für die aufgelisteten Anbieter mittels Opt-Out-Cookies sämtliche Anzeigen auf einmal zu deaktivieren oder alternativ die Einstellungen für jeden Anbieter einzeln vorzunehmen. Bitte beachten Sie, dass nach dem Löschen aller Cookies in Ihrem Browser oder der späteren Verwendung eines anderen Browsers und/oder Profils erneut ein Opt-Out-Cookie gesetzt werden muss.

Google Ads Conversion-Tracking und Remarketing

Unsere Websites nutzen die Dienste „Ads Conversion-Tracking“ und „Ads Remarketing“ die für Nutzer aus dem Europäischen Wirtschaftsraum, der Schweiz und Liechtenstein von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) und für alle übrigen Nutzer von Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043 („Google“) angeboten werden. Mittels „Ads Conversion-Tracking“ werden von uns definierte Kundenaktionen erfasst (wie bspw. das Klicken auf eine Anzeige, Seitenaufrufe, Downloads) und analysiert. „Ads Remarketing“ nutzen wir, um Ihnen individualisierte Werbebotschaften für unsere Produkte auf Partnerwebsites von Google anzuzeigen. Beide Dienste setzen dafür Cookies und ähnliche Technologien ein. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten können von Google zur Auswertung an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen.

Falls Sie ein Google-Konto verwenden, kann Google je nach den im Google-Konto hinterlegten Einstellungen Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto verknüpfen und Informationen aus Ihrem Google-Konto zum Personalisieren von Anzeigen verwenden. Wenn Sie diese Zuordnung zu Ihrem Google-Konto nicht wünschen, ist es erforderlich, dass Sie sich vor dem Aufruf unserer Website bei Google ausloggen.

Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass er Cookies abweist. Zudem können Sie in den Google Einstellungen für Werbung die Schaltfläche „Personalisierte Werbung“ deaktivieren. In diesem Fall wird Google nur noch generelle Werbung anzeigen, die nicht anhand der über Sie erfassten Informationen ausgewählt wurde.

Nähere Informationen hierzu finden Sie in den Hinweisen zur Datennutzung und den Datenschutzhinweisen von Google.

Google Ads und Google Marketing Platform

Unsere Website verwendet die Dienste Google Ads und Google Marketing Platform, die für Nutzer aus dem Europäischen Wirtschaftsraum, der Schweiz und Liechtenstein von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) und für alle übrigen Nutzer von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) angeboten werden. Diese Dienste verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen für Sie relevante Werbeanzeigen zu präsentieren. Die Verwendung des Dienstes ermöglicht Google und seinen Partner-Websites die Schaltung von Anzeigen auf Basis vorheriger Besuche auf unserer oder anderen Websites im Internet. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten können von Google zur Auswertung an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers (wie oben beschrieben) verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch die Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das Browser-Plug-in zur Deaktivierung personalisierter Anzeigen herunterladen und installieren. Alternativ zum Browser-Plug-in oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, können Sie in den Google Einstellungen für Werbung die Schaltfläche „Personalisierte Werbung“ deaktivieren. In diesem Fall wird Google nur noch generelle Werbung anzeigen, die nicht anhand der über Sie erfassten Informationen ausgewählt wurde.

Nähere Informationen hierzu finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google.

3.7. Nutzungsanalyse

Um unsere Websites und Services zu verbessern verwenden wir Cookies und vergleichbare Technologien (z.B. Web-Beacons) zur statistischen Erfassung und Analyse des allgemeinen Nutzungsverhaltens anhand von Zugriffsdaten. Auch nutzen wir Analyse-Dienste, um die Nutzung unserer verschiedenen Marketingkanäle auszuwerten.

Rechtsgrundlage für die im folgenden Abschnitt beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse an der bedarfsgerechten Gestaltung und kontinuierlichen Optimierung unserer Website.

In der folgenden Auflistung der von uns eingesetzten Technologien finden Sie zudem jeweils Hinweise zu den Widerspruchsmöglichkeiten hinsichtlich unserer Analyse-Maßnahmen mittels eines sogenannten Opt-Out-Cookies. Bitte beachten Sie, dass nach dem Löschen aller Cookies in Ihrem Browser oder der späteren Verwendung eines anderen Browsers und/oder Profils erneut ein Opt-Out-Cookie gesetzt werden muss.

Google Analytics

Unsere Website verwendet Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Ansprechpartner für alle Belange des Datenschutzes ist laut Google die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Google Analytics verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um unsere Website anhand Ihres Nutzerverhaltens zu analysieren und verbessern zu können.

Google wird die durch die Cookies gewonnenen Informationen verarbeiten, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Google berechnet dabei auch statistisch aggregierte demografische Daten und Nutzerinteressen, die von Google anhand des Nutzerverhaltens auch auf den Internetseiten Dritter ermittelt werden. Statistische Erwartungen über demografische Eigenschaften oder Interessen eines einzelnen Benutzers werden dabei von uns nicht verarbeitet.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten können von Google zur Auswertung an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Ihre IP-Adresse wird jedoch vor der Auswertung der Nutzungsstatistiken gekürzt, sodass keine Rückschlüsse auf Ihre Identität erfolgen können.

Hierzu wurde Google Analytics auf unserer Website um den Code „anonymizeIP“ erweitert, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen zu gewährleisten.

Sie können, wie oben dargestellt, Ihren Browser so konfigurieren, dass er Cookies abweist, oder Sie können die Erfassung der durch Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung dieser Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein von Google bereitgestelltes Browser-Add-On herunterladen und installieren. Alternativ zum Browser-Add-On oder wenn Sie unsere Website von einem mobilen Endgerät aufrufen, nutzen Sie bitte diesen Opt-Out-Link. Dadurch wird die Datenerfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig verhindert (das Opt-Out funktioniert nur in dem Browser und nur für diese Domain). Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

Nähere Informationen hierzu finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google.

3.8. Einbindung von YouTube-Videos

Wir haben Videos in unserer Website eingebunden, die bei YouTube gespeichert sind und von unseren Websites aus direkt abspielbar sind. YouTube ist ein Multimediadienst der YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA (“YouTube”), eine Konzerngesellschaft der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, haben sich Google und die Konzerngesellschaft YouTube dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse an der Einbindung von Video- und Bildinhalten.

Durch den Besuch unserer Website erhalten YouTube und Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie bei YouTube oder Google eingeloggt sind oder nicht. YouTube und Google nutzen diese Daten für Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Websites. Wenn Sie YouTube auf unserer Website aufrufen, während Sie in Ihrem YouTube- oder Google-Profil eingeloggt sind, können YouTube und Google dieses Ereignis zudem mit den jeweiligen Profilen verknüpfen. Wenn Sie die Zuordnung nicht wünschen, ist es erforderlich, dass Sie sich vor dem Aufruf unserer Website bei Google ausloggen.

Sie können wie oben dargestellt Ihren Browser so konfigurieren, dass er Cookies abweist, oder Sie können die Erfassung der durch Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung dieser Website bezogenen Daten sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie in den Google-Einstellungen für Werbung die Schaltfläche „Personalisierte Werbung im Web“ deaktivieren. In diesem Fall wird Google nur nicht-individualisierte Werbung anzeigen.

Weitere Informationen finden Sie in auch für YouTube geltenden den Datenschutzhinweisen von Google.

4. Infos zu Social-Media-Fanpages

Tradebyte unterhält Social-Media-Profile bei den sozialen Netzwerken von Facebook und Instagram (sogenannte „Fanpages“). Auf unseren Fanpages veröffentlichen und teilen wir regelmäßig Inhalte, Angebote und Produktempfehlungen. Bei jeder Interaktion auf unseren Fanpages oder anderen Facebook- oder Instagram-Webseiten erfassen die Betreiber der sozialen Netzwerke mit Cookies und ähnlichen Technologien Ihr Nutzungsverhalten. Fanpage Betreiber können allgemeine Statistiken zu den Interessen und demografischen Merkmalen (etwa Alter, Geschlecht, Region) des Fanpage-Publikums einsehen. Wenn Sie soziale Netzwerke nutzen, werden die Art, der Umfang und die Zwecke der Verarbeitung der Daten in sozialen Netzwerken in erster Linie von den Betreibern der sozialen Netzwerke festgelegt.

4.1. Anbieter / Verantwortlicher

Für den Versand unserer anmeldepflichtigen Newsletter verwenden wir das sogenannte Double Opt-In-Verfahren, d.h. wir werden Ihnen erst dann einen Newsletter zusenden, wenn Sie zuvor ausdrücklich eingewilligt haben, dass wir den Newsletter-Service aktivieren sollen. Zudem müssen Sie bestätigt haben, dass die von Ihnen mitgeteilte E-Mail-Adresse Ihnen gehört. Zu diesem Zweck senden wir Ihnen eine Benachrichtigungs-E-Mail zu und bitten Sie, durch das Anklicken eines in dieser E-Mail enthaltenen Links zu bestätigen, dass Sie der Inhaber der mitgeteilten E-Mail-Adresse sind.

Das verantwortliche Tradebyte-Unternehmen, das als inhaltlich verantwortlicher Anbieter einer Fanpage fungiert, können Sie den Impressumsangaben auf der jeweiligen Fanpage entnehmen.

Die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram werden jeweils angeboten von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland („Facebook“).

Soweit Sie über unsere Fanpages direkt mit uns kommunizieren oder persönliche Inhalte mit uns teilen, ist Tradebyte für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich. Eine Ausnahme gilt für die nachfolgend beschriebene Datenverarbeitung bei der Nutzungsanalyse (Seiten-Insights); hierfür sind wir mit Facebook gemeinsam verantwortlich.

Verarbeitung Ihrer Daten durch Facebook

Bitte beachten Sie, dass Facebook Ihre Daten bei der Nutzung unserer Fanpages auch zu eigenen Zwecken verarbeitet, die in dieser Datenschutzerklärung nicht abgebildet werden. Auf diese Datenverarbeitungsvorgänge bei Facebook haben wir keinen Einfluss. Insoweit verweisen wir auf die Datenschutzhinweise der jeweiligen sozialen Netzwerke:

Datenschutzhinweise von Facebook

Datenschutzhinweise von Instagram

4.2. Welche Daten werden erfasst

Wenn Sie unsere Fanpages besuchen, erfasst Tradebyte grundsätzlich alle Mitteilungen, Inhalte und sonstigen Informationen, die Sie uns dort direkt mitteilen, etwa wenn Sie etwas auf einer Fanpage posten oder uns eine private Nachricht senden. Wenn Sie ein Konto bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk haben, können wir natürlich auch Ihre öffentlichen Informationen sehen, beispielsweise Ihren Benutzernamen, Informationen in Ihrem öffentlichen Profil und Inhalte, die Sie mit einer öffentlichen Zielgruppe teilen. Weitere Informationen finden Sie unter „Welche Daten verarbeitet Tradebyte?”.

Nutzungsanalyse (Seiten-Insights)

Bei jeder Interaktion mit Fanpages erfasst Facebook mit Cookies und ähnlichen Technologien das Nutzungsverhalten der Fanpage-Besuche. Auf dieser Grundlage erhalten die Fanpage-Betreiber sogenannte „Seiten-Insights“. Seiten-Insights enthalten lediglich statistische, entpersonalisierte (anonymisierte) Angaben zu Besuchern der Fanpage, die somit keiner konkreten Person zugeordnet werden können. Auf die personenbezogenen Daten, die von Facebook für die Erstellung von Seiten-Insights verwendet werden („Seiten-Insights-Daten“), haben wir keinen Zugriff. Die Auswahl und Aufbereitung von Seiten-Insights-Daten erfolgen ausschließlich durch Facebook.

Mit Hilfe von Seiten-Insights erhalten wir Erkenntnisse darüber, wie unsere Fanpages genutzt werden, welche Interessen die Besucher unserer Fanpages haben und welche Themen und Inhalte besonders beliebt sind. Dadurch können wir unsere Fanpage-Aktivitäten optimieren, beispielsweise, indem wir bei der Planung und Auswahl unserer Inhalte besser auf die Interessen und Nutzungsgewohnheiten unseres Publikums eingehen können.

Für die Verarbeitung Ihrer Daten für die Bereitstellung von Seiten-Insights sind Tradebyte und Facebook gemeinsam verantwortlich. Zu diesem Zwecken haben wir und Facebook in einer Vereinbarung festgelegt, welches Unternehmen in Bezug auf die Verarbeitung von Seiten-Insights-Daten welche Datenschutzpflichten gemäß der DSGVO erfüllt.

Weitere Infos zu Seiten-Insights

Die Vereinbarung mit Facebook können Sie hier einsehen: Seiten-Insights-Ergänzung bezüglich des Verantwortlichen

Die wesentlichen Inhalte dieser Vereinbarung (einschließlich einer Liste der Seiten-Insights-Daten) hat Facebook hier für Sie zusammengefasst: Informationen zu Seiten-Insights-Daten

Rechtsgrundlagen:

Soweit Sie in Bezug auf die oben beschriebene Erstellung von Seiten-Insights gegenüber Facebook eingewilligt haben, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei unsere berechtigten Interessen in den oben genannten Zwecken liegen.

4.3. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Ihre unter „Welche Datenschutzrechte habe ich?” beschriebenen Datenschutzrechte bestehen selbstverständlich auch in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit unseren Fanpages.

Für die Verarbeitung Ihrer Seiten-Insights-Daten gemeinsam mit Facebook, haben wir mit Facebook vereinbart, dass Facebook vorrangig dafür verantwortlich ist, Ihnen Informationen über die Verarbeitung Ihrer Seiten-Insights-Daten bereitzustellen und es Ihnen zu ermöglichen, die Ihnen gemäß DSGVO zustehenden Datenschutzrechte (z.B. Widerspruchsrecht) auszuüben. Nähere Informationen zu Ihren Datenschutzrechten im Zusammenhang mit Seiten-Insights und wie Sie diese direkt bei Facebook ausüben können finden Sie hier: Informationen zu Seiten-Insights-Daten

Sie können Ihr Anliegen auch an uns richten. Wir werden Ihr Anliegen dann an Facebook weiterleiten.

5. Newsletter

Wir bieten Ihnen verschiedene Newsletter-Services an. Informationen zu den von den einzelnen Newslettern behandelten Themen und weitere Hinweise erhalten Sie, wenn Sie sich für einen Newsletter-Service anmelden. Bei der Nutzung unserer Newsletter erfassen wir auch Geräte- und Zugriffsdaten.

5.1. Wie melde ich mich an?

Für den Versand unserer anmeldepflichtigen Newsletter verwenden wir das sogenannte Double Opt-In-Verfahren, d.h. wir werden Ihnen erst dann einen Newsletter zusenden, wenn Sie zuvor ausdrücklich eingewilligt haben, dass wir den Newsletter-Service aktivieren sollen. Zudem müssen Sie bestätigt haben, dass die von Ihnen mitgeteilte E-Mail-Adresse Ihnen gehört. Zu diesem Zweck senden wir Ihnen eine Benachrichtigungs-E-Mail zu und bitten Sie, durch das Anklicken eines in dieser E-Mail enthaltenen Links zu bestätigen, dass Sie der Inhaber der mitgeteilten E-Mail-Adresse sind.

5.2. Wie melde ich mich ab?

Sollten Sie später keine Newsletter mehr von uns erhalten wollen, können Sie diesem jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Eine Mitteilung in Textform (z.B. E-Mail, Fax, Brief) an uns reicht hierfür aus. Selbstverständlich finden Sie auch in jedem Newsletter einen Abmelde-Link.

5.3. Welche Daten werden erfasst?

Wenn Sie sich für einen Newsletter anmelden, speichern wir automatisch Ihre IP-Adresse und die Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. So können wir nachweisen, dass Sie sich tatsächlich angemeldet haben und ggf. eine missbräuchliche Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse erkennen.

Wir erfassen Geräte- und Zugriffsdaten, die bei Ihrer Interaktion mit einem Newsletter anfallen. Für diese Auswertung beinhalten die Newsletter Verweise auf Bilddateien, die auf unserem Webserver gespeichert sind. Wenn Sie einen Newsletter öffnen, lädt Ihr E-Mail-Programm diese Bilddateien von unserem Webserver. Wir erfassen die dabei anfallenden Geräte- und Zugriffsdaten in pseudonymisierter Form unter einer zufällig generierten Kennnummer (Newsletter-ID), die wir ohne Ihre Einwilligung nicht zur Ihrer Identifikation verwenden. So können wir nachvollziehen, ob und wann Sie welche Ausgaben eines Newsletters geöffnet haben. Die in den Newslettern enthaltenen Links enthalten ebenfalls Ihre Newsletter-ID, damit wir erfassen können, welche Inhalte Sie interessieren.

Sie können der Newsletter-Analyse jederzeit widersprechen, indem Sie sich von dem betreffenden Newsletter-Service abmelden. Selbstverständlich finden Sie auch in jeder Ausgabe unserer Newsletter einen Abmelde-Link. Weitere Informationen finden Sie auch unter „Welche Datenschutzrechte habe ich?“.

Alternativ können Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern deaktivieren. In diesem Fall wird Ihnen der Newsletter jedoch nicht vollständig angezeigt werden können.

6. An wen werden meine Daten weitergegeben?

Tradebyte gibt Ihre Daten nur weiter, wenn das nach deutschem oder europäischem Datenschutzrecht erlaubt ist. Wir arbeiten mit einigen Dienstleistern besonders eng zusammen, etwa mit technischen Dienstleistern (z.B. Betrieb von Rechenzentren). Diese Dienstleister dürfen Ihre Daten grundsätzlich nur unter besonderen Bedingungen in unserem Auftrag verarbeiten. Soweit wir diese als Auftragsverarbeiter einsetzen, erhalten die Dienstleister nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugriff auf Ihre Daten, wie dies für die Erbringung der jeweiligen vertraglich vereinbarten Leistung erforderlich ist.

6.1. Unternehmen der Zalando-Gruppe

Tradebyte ist ein Unternehmen der Zalando-Gruppe, in der viele Systeme und Technologien gemeinsam genutzt werden. Dies ermöglicht es uns, Ihnen einen günstigen, besseren, sicheren, einheitlichen und interessanten Service anzubieten. Deshalb erhalten innerhalb der Zalando-Gruppe diejenigen Unternehmen und Abteilungen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen oder zur Erfüllung ihrer jeweiligen Funktionen innerhalb der Zalando-Gruppe benötigen.

6.2 Technische Dienstleister

Wir arbeiten mit technischen Dienstleistern zusammen, um Ihnen unsere Services erbringen zu können. Zu diesen Dienstleistern gehören beispielsweise die Salesforce.com EMEA Ltd. oder die Amazon Web Services, Inc. Sofern diese Ihre Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeiten, kann dies dazu führen, dass Ihre Daten in ein Land mit einem geringeren Datenschutzstandard als in der Europäischen Union übermittelt werden. Tradebyte stellt in diesen Fällen sicher, dass die betreffenden Dienstleister vertraglich oder auf andere Weise ein gleichwertiges Datenschutzniveau garantieren.

6.3. Dienstleister im Rahmen des Bewerbungsprozesses

Für unsere Bewerbungsverwaltung nutzen wir die Dienste von Greenhouse Software Inc., 455 Broadway, New York NY, 10013 USA („Greenhouse“). Zu diesem Zweck werden Ihre Daten auf Servern von Greenhouse in den USA gespeichert und verarbeitet.

Für alle Übermittlungen Ihrer personenbezogenen Daten aus dem EWR in Länder, die laut Einschätzung der Europäischen Kommission kein angemessenes Schutzniveau bieten (wie die USA), haben wir angemessene Maßnahmen, z.B. die Vereinbarung der von der Europäischen Kommission bereitgestellten Standardvertragsklauseln, ergriffen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Sie können eine Kopie dieser Maßnahmen anfordern, indem Sie uns über die nachfolgend genannten Kontaktdaten kontaktieren.

6.4. Eventmanagement

Für die Planung und Organisation unserer Events setzen wir Dienstleister ein, wie z.B. Meetup. Wir wählen diese Dienstleister sorgfältig aus, damit sichergestellt ist, dass Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Anmeldung zu einem unserer Events ordnungsgemäß gespeichert und bearbeitet werden.

6.5. Behörden und sonstige Dritte

Soweit wir durch eine Behörden- oder Gerichtsentscheidung verpflichtet sind oder im Falle der Verteidigung von Rechtsansprüchen, geben wir Ihre Daten erforderlichenfalls an Strafverfolgungsbehörden oder sonstige Dritte weiter.

7. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden gesetzlichen Datenschutzrechte: Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO), Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO), Recht auf Widerruf von Einwilligungen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO) sowie das Recht auf Widerspruch gegen bestimmte Datenverarbeitungsmaßnahmen (Art. 21 DSGVO). Die Kontaktdaten für Ihre Anträge finden Sie unter „Ansprechpartner“.

Wichtige Hinweise:

  • Soweit Anbieter von Waren unsere Software-Lösung für die Anbindung an Online-Shops nutzen, sind Auskunftsersuchen und die Geltendmachung sonstiger Ansprüche von Endkunden, deren Daten über unsere Software verarbeitet werden, direkt gegenüber dem Anbieter der Waren als Verantwortlichem geltend zu machen.
  • Um sicherzustellen, dass bei Auskunftsersuchen Ihre Daten nicht an Dritte herausgegeben werden, benötigen wir stets einen ausreichenden Identitätsnachweis.
  • Die Zuständigkeiten der Datenschutzbehörden richten sich nach dem Sitz der verantwortlichen Stelle. Die für die Tradebyte zuständige federführende Behörde ist die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin, Deutschland. Sie können sich aber auch an die Datenschutzbehörde an Ihrem Wohnort wenden, die Ihre Beschwerde dann an die zuständige Behörde weiterleiten wird.
  • Wenn Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein Widerruf hat keine Auswirkungen auf die Zulässigkeit der vor Ihrem Widerruf durchgeführten Verarbeitung Ihrer Daten.
  • Der Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung, einschließlich Direktwerbung (auch in Gestalt von Datenanalysen) können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.
  • Wenn wir die Verarbeitung Ihrer Daten auf eine Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Bei Ausübung eines Widerspruchs bitten wir Sie um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre Daten nicht verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Verarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe mitteilen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen dürfen.

8. Wann werden meine Daten gelöscht?

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten so lange speichern, wie es für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke notwendig ist, insbesondere zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen. Ggf. werden wir Ihre personenbezogenen Daten auch zu anderen Zwecken speichern, wenn bzw. solange das Gesetz uns die weitere Speicherung für bestimmte Zwecke erlaubt, einschließlich für die Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Von der Löschung kann in den gesetzlich erlaubten Fällen abgesehen werden, soweit es sich um anonyme oder pseudonymisierte Daten handelt und die Löschung die Verarbeitung für wissenschaftliche Forschungszwecke oder für statistische Zwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigen würde.

9. Wie schützt Tradebyte meine Daten?

Ihre persönlichen Daten werden bei uns sicher durch Verschlüsselung übertragen. Wir bedienen uns dabei des Codierungssystems SSL (Secure Socket Layer). Des Weiteren sichern wir unsere Websites und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen ab.

10. Änderungen dieser Datenschutzerklärung und Ansprechpartner

Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Websites, der Implementierung neuer Technologien und um unseren Service für Sie zu verbessern, können Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.

Fragen zum Datenschutz bei Tradebyte können Sie jederzeit an unsere Datenschutzbeauftragte richten. Diese erreichen Sie am einfachsten unter: datenschutz@tradebyte.com

Newsletter

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.