Blog

The Road to ECD: Der „Go Live Express“

Logo_ECDEin ungewöhnlicher Rekordversuch

Beim Wort Rekordversuch denken Viele vermutlich sofort an das „Guinness-Buch der Rekorde“ mit seinen unzähligen Einträgen von größten, längsten, schnellsten oder höchsten Superlativen. Einen Rekordversuch in einer abstrakten Disziplin wie den Live-Gang eines Anbieters auf seinem Online-Shop und einem Marktplatz inklusive aller erforderlichen Systeme und Schnittstellen findet man darin eher selten. Das heißt aber nicht, dass es in diesem Bereich nicht auch Rekorde geben kann.

Im Rahmen des E-Channel-Days versucht sich Tradebyte nämlich genau daran: Im „Go Live Express“ arbeiten Projektmanager, Programmierer, Web-Designer und der Händler selbst in einem improvisierten Büro vor Ort in der Wappenhalle daran, einen Anbieter in weniger als neun Stunden mit seinem Sortiment auf zwei Online-Kanälen live zu schalten und zuvor systemseitig komplett neu aufzustellen. Dazu gehören ein modernes PIM- und Auftragssystem (TB.One), ein brandneuer, maßgeschneiderter SaaS-Online-Shop und eine vollautomatisierte Schnittstelle zum Shopping-Marktplatz Rakuten.de. Alles live, alles während der Veranstaltung. Die Besucher können dabei zusehen, wie etliche Mitarbeiter Systeme und Schnittstellen von Grund auf konzipieren und befüllen. Während die Gäste auf dem E-Channels-Day sich über Neuigkeiten und Trends aus der E-Commerce-Branche informieren und fleißig Networking betreiben, wird im Büro im Foyer der Wappenhalle auf Hochtouren gearbeitet. Das Ziel lautet dabei: Live-Schaltung des Anbieters zu Beginn der Abendveranstaltung um 19 Uhr. Dass diese Live-Schaltung auf der Leinwand von allen Gästen verfolgt werden kann, steigert die Herausforderung und die Spannung gleichermaßen. Von null auf online in nur neun Stunden: Noch nie hat es diesen Prozess in so kurzer Zeit gegeben. Also zumindest nicht in dieser Form und nicht, dass wir etwas davon wüssten.

Was aber macht diesen beschleunigten Prozess so besonders? Er zeigt, dass die Mischung aus standardisierten Software-Lösungen und Prozesswelten und einer individuellen, auf den Kunden zugeschnittenen Konzeption der Schlüssel für eine möglichst kurze „time-to-market“ bei vergleichsweise niedrigen Budgets ist. Es ist sozusagen das Trademark von Tradebyte, beide Bereiche in einem Design für den Kunden zu vereinen. Es zeigt auch, dass bei entsprechender Vorbereitung und enger Zusammenarbeit mit dem Kunden ein schlanker Prozess möglich ist, der schnell und schnörkellos zum gewünschten Ziel führt. Vielleicht nicht immer in Rekordzeit wie in diesem Fall, aber mit Sicherheit in maximaler Höchstgeschwindigkeit.

Alles weitere zum „Go Live Express“ und zum „E-Channels-Day“ finden Sie hier: https://www.e-channels-day.com/