Blog

Fünf Fragen an Rafy Ahmed, Gründer und Designer von MOROTAI

Morotai Logo

MOROTAI ist ein junges, deutsches Sportmode-Unternehmen, gegründet von Rafy Ahmed und seinen Co-Foundern Waldemar Wenzel, Andreas Maier und Werner Strauch. 2017 ergatterten Rafy und sein Team einen Deal mit Investorin Dagmar Wöhrl in der VOX TV-Show „Die Höhle der Löwen”. Im letzten Jahr hat das Start-up eine rasante Entwicklung hingelegt und gewann 2018 den Gründerpreis Baden-Württemberg. MOROTAI verkauft seine Sportmode nicht nur im stationären Handel, wie z.B. in der gesamten Wöhrl-Gruppe, Intersport, Breuninger und Engelhorn, sondern kooperiert seit diesem Jahr mit Tradebyte, um die Kollektionen auch auf führenden Plattformen, wie Zalando und About You, anzubieten. Wir haben uns mit Rafy Ahmed, Gründer, Creative Director und CEO von MOROTAI unterhalten. Er verrät wie seine Vision für das Unternehmen aussieht, welche Idee hinter dem schlichten Design steht und wie genau die Zusammenarbeit zwischen Tradebyte und MOROTAI aussieht.

 

Tradebyte: Was macht die Marke MOROTAI so außergewöhnlich?

Rafy: MOROTAI ist eine sehr cleane und ehrliche Marke, denn wir haben keine unnötigen Artikel, die wir nur produzieren, um mehr Verkaufszahlen zu generieren. Jedes Teil, das wir herstellen, muss irgendeine Funktion und einen Mehrwert für den Käufer haben. Unsere schlichte Farbpalette aus Schwarz-Weiß-Grau soll das Chaos aus der oft sehr farbenfrohen Sportkleidung herausnehmen und sie damit auch in alltagstaugliche Freizeitkleidung verwandeln. Außerdem geben wir mit keinem unserer Artikel eine Sportart vor, sondern schaffen multifunktionale Kleidungsstücke, die immer auch Platz für Alltagsgegenstände, wie Schlüssel, Bargeld oder Smartphone bieten.

 


„MOROTAI macht realitätsnahe, gut geschnittene, coole Sportbekleidung für den Freizeitsportler.“


 

 Was hat sich für MOROTAI nach „Die Höhle der Löwen” verändert?

Im Grunde hat sich alles verändert. Angefangen bei der Fläche unseres Büros, die natürlich aufgestockt werden musste. Wir haben die Logistik ausgelagert, da wir das selbst nicht mehr stemmen konnten und wir haben neue Mitarbeiter eingestellt – wir sind nun insgesamt 17 Leute. Außerdem haben wir unsere Produktkategorien ausgeweitet und bieten nun z.B. auch Beachwear, Accessoires und Unterwäsche. Derzeit haben wir insgesamt knapp 200 Artikel für den Freizeitsportler im Sortiment. In naher Zukunft werden wir neben Damen- und Herrenmode auch Schuhe und Kindermode anbieten. Anfang des Jahres sind wir außerdem mit dem ProSiebenSat.1 Accelerator ins Gespräch gekommen, der mit einem Mediabudget von 1 Million Euro in MOROTAI investiert hat. Natürlich hat uns auch die Anbindung an About You und Zalando wahnsinnig gepushed und eine große Reichweite generiert, die wir durch die Kooperation mit Tradebyte Software und weiteren Plattformen in naher Zukunft noch ausbauen wollen.


Wenn du „Die Höhle der Löwen” hörst, wie reagierst du?

Der TV-Auftritt bei „Die Höhle der Löwen” letztes Jahr war super und hat uns definitiv geholfen Reichweite zu bekommen, doch man muss natürlich selbstständig dafür sorgen, dass die eigene Marke bekannter wird, sobald das Interesse der TV-Zuschauer wieder nachlässt.  Am Ende kaufen die Leute ein Produkt, weil es gut ist und nicht nur weil es in einer TV-Sendung war. Wir haben uns auch sehr darüber gefreut, eigenständig TV-Werbung machen zu können, da wir natürlich auch nicht nur mit „Die Höhle der Löwen” in Verbindung gebracht werden möchten und zeigen wollen, dass wir über die TV-Sendung hinaus selbstständig erfolgreich sind. Wir erhalten oft Feedback von Händlern oder Kunden, dass sie unsere Produkte im Gym, auf Messen oder auf Social Media entdeckt haben und freuen uns natürlich darüber, dass MOROTAI auch außerhalb der TV-Show Aufmerksamkeit generiert.

 

 


 „Es gehört wesentlich mehr dazu ein Produkt zu vermarkten, als nur ein TV-Auftritt.“


 

Wie sieht die Zusammenarbeit mit Tradebyte aus?

Durch die Zusammenarbeit mit Tradebyte haben wir die Möglichkeit auf verschiedenen Plattformen zu verkaufen. Wir arbeiten gerade daran auch bald auf weiteren Plattformen live zu gehen und unser Sortiment dort anzubieten. Tradebyte bietet uns die Möglichkeit tatsächlich unser volles Sortiment bei Zalando und About You anzubieten. Zalando kauft im Großhandel bereits einen Teil unserer Kollektion ein und die restlichen Artikel können wir den Zalando-Kunden mit Hilfe von TB.One als Plattformpartner anbieten. Quasi erhalten wir dadurch einen zweiten Online-Shop, auf dem immer unser komplettes Sortiment erhältlich ist.

 

 


„Wir sind sehr zufrieden damit wie reibungslos und schnell die Integration auf
About You und Zalando ablief.“



Was ist deine Vision für die Zukunft?

Ich glaube daran, dass Produkte, die schön sind und die den Alltag erleichtern einen Menschen auf eine besondere Art und Weise fröhlicher machen. Ich denke, dass Sport und ein aktiver Lifestyle sowie der Drang schöne Dinge zu haben, mit denen man sich wohlfühlt, etwas sind, das den Menschen immer wichtiger wird. Meine Vision ist eine Brand aufzubauen, die nicht einfach Sportkleidung für Jemanden herstellt, der sowieso schon Sport macht, sondern vielleicht auch Menschen, die bisher eher unsportlich waren, zu einem aktiven Lebensstil motiviert. MOROTAI soll den Menschen Lust auf Sport machen.

 

 

 


Wenn auch Sie sich für eine Anbindung an About You, Zalando oder an einen unserer zahlreichen anderen Kanäle interessieren, dann wenden Sie sich an Ihren Key Account Manager oder schreiben Sie an kam@tradebyte.com. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

Newsletter

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.