Blog

Der neue Tradebyte-Connector für Magento 2 ist da!

1708_Logo_Blog_PHOENIX MEDIA_236x96Magento 2 bietet eine flexible, offene Systemarchitektur, die mehr Performance und Skalierbarkeit verspricht –  doch der Teufel steckt im Detail. Retailer sehen sich mit einer zunehmenden Komplexität an Datenverwaltung konfrontiert. PHOENIX MEDIA, Adobe Gold Magento Commerce Solution Partner, hat in Kooperation mit Tradebyte eine neue Schnittstelle für Magento 2 entwickelt.

Das Tradebyte-Connector-Modul bildet die Schnittstelle zwischen Magento und TB.One und vereint Produktverwaltung und Bestellwesen. Sowohl PIM als auch OMS Operationen werden unterstützt. Produktdaten, Kategorien, Preise und Lagerbestände synchronisieren und alle gewünschten Kanäle wie Marktplätze oder Plattformen bedienen, ist ab sofort ein Kinderspiel. Abhängig vom Projekt-Setup wird in den Bereichen PIM und OMS das jeweils führende System ausgewählt, sprich TB.One oder Magento. Mit dem Tradebyte-Connector-Modul kann Magento als führendes System eingesetzt werden. So können Produkte in das TB.One-System exportiert und Bestellungen daraus importiert werden.

Bei der Zusammenarbeit blicken die beiden Unternehmen PHOENIX MEDIA und Tradebyte auf eine langjährige Partnerschaft zurück und profitieren von einem Höchstmaß an Vertrauen. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Kunden nun die Möglichkeit haben, sich so problemlos mit Magento 2 zu verknüpfen. Die Zusammenarbeit mit PHOENIX MEDIA verlief wie immer sehr partnerschaftlich. Gemeinsam konnten wir alle Herausforderungen meistern und haben ein super Ergebnis auf die Beine gestellt. Jetzt bin ich sehr auf das Feedback unserer Kunden gespannt.“, sagt Katharina Caracciolo, Partner Manager bei Tradebyte. Und auch Lea Hildenbrand zeigt sich zufrieden: „Die Zusammenarbeit mit Tradebyte gestaltet sich auf allen Ebenen äußerst positiv. Durch einen regelmäßig stattfindenden Ideenaustausch sowie Anregungen und proaktives Feedback konnte der neue Tradebyte-Connector für Magento 2 optimal und unseren Vorstellungen entsprechend umgesetzt werden, um unseren Kunden ein ausgereiftes und leistungsstarkes Produkt anbieten zu können.”

Lesen Sie mehr darüber in der Pressemitteilung und im Interview mit Lea Hildenbrand, Head of Project Management bei der PHOENIX MEDIA GmbH.

Newsletter

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.