Blog

TB.Community – das neue Portal für Tradebyte-Kunden

Kathrin Hösl, Director Customer Units

Transparenter, detailreicher und effizienter – dafür steht das neue Kommunikationsportal TB.Community. Für Kunden, die sich in der Integration befinden, bieten wir ab sofort eine neue Möglichkeit der Kommunikation im Tradebyte-Universum. Doch das Tool hat noch so viel mehr zu bieten. Kathrin Hösl, Director Customer Units bei Tradebyte, erzählt im Interview welche Funktionen die TB.Community beinhaltet, welche Vorteile diese für unseren Kunden haben und in welchen Bereichen Tradebyte das Kommunikationsportal in Zukunft einsetzen will.

Tradebyte: Was ist die TB.Community und welche Funktionen hat sie?

Kathrin: Die TB.Community bildet das neue Kommunikations-Portal für unsere Kunden in der Integration. Das Tool dient vor allem dazu, unseren Kunden einen umfassenden Überblick über ihre aktiven und abgeschlossene Integrationen zu geben. Zudem kann auf einen Blick gesehen werden, wer gerade an der Integration arbeitet. Des weiteren können wir von Tradebyte ab sofort auch gezielt ToDos an den Kunden übermitteln. Ist eine Integration on hold, wenn ja warum? Oder befindet sie sich derzeit in Hypercare? In übersichtlichen Dashboards findet der Kunde Details zu den einzelnen Integrationen und deren Status. Im Feed können Kunden, Kanal, Dienstleister und Integrator Beiträge posten sowie diese liken oder kommentieren. So sind immer alle Beteiligten auf dem aktuellen Stand des Projekts. Dank direkter Links zu TB.One, dem Infocenter, dem Tradebyte-Blog und den Release Notes, bildet die TB.Community die Zentrale für alle News rund um das Tradebyte-Ökosystem.

Welche Vorteile bietet die TB.Community den Tradebyte-Kunden?

In erster Linie bieten wir unseren Kunden damit eine nahtlose, transparente Kommunikation mit Tradebyte, Kanälen und Dienstleistern. Im Vergleich zu vorher, können wir wesentlich mehr Informationen bereitstellen und diese übersichtlich präsentieren. Gerade die Dashboards ermöglichen die Visualisierung von wichtigen Daten und Details und ersparen dem Kunden zeitaufwändige Suchen oder Anfragen bei der Integration. Durch die Task-Funktion wird der Kunde außerdem sofort benachrichtigt, wenn wichtige Informationen für den weiteren Integrationsprozess von ihm gefordert werden – das hat auch direkten Einfluss auf den Umsatz: je schneller der Kunde mit seinen Artikeln auf einem Kanal live gehen kann, desto schneller fließt Umsatz. Durch die neu geschaffene Transparenz wird schnell aufgedeckt, warum und wo eine Integration hängt. Die TB.Community ermöglicht Tradebyte einen höheren Servicestandard. Und der Kunde erhält dank der erhöhten Transparenz mehr Einfluss auf den Integrationsprozess.

Wo wird die TB.Community auch in Zukunft eingesetzt?

Wir starten im Bereich Integration, doch das ist nur eines der vielen möglichen Anwendungsgebiete. In Zukunft soll die TB.Community auch in anderen Abteilungen eingesetzt werden und somit das Hauptkommunikations-Tool für unsere Kunden werden. Mittelfristig soll auch der Support über die TB.Community abgewickelt werden. Da die Plattform komplett durchsuchbar ist und somit Wissen und Lösungen erhalten bleiben, können wir unseren Kunden in Zukunft noch schneller bei eventuellen Fragen weiterhelfen – auch außerhalb unserer Bürozeiten.  Neben den laufenden Integrationen, hat der Kunde dann auch alle seine Supportanfragen samt deren Status im Überblick. Langfristig können wir uns auch ein Trainingsprogramm vorstellen, dass Kunden dazu befähigt, via TB.Community anderen Kunden bei Herausforderungen mit TB.One weiterzuhelfen. Ganz nach dem Motto: Kunden helfen Kunden. Des Weiteren planen wir eine Funktion mit der Kanäle Einblick in unseren Kundenpool erhalten und somit direkt Kontakt mit potentiellen Business Partnern aufnehmen können, ohne dass der Tradebyte-Accountmanager zwischengeschaltet werden muss.

Für uns ist dieses Tool also der erste Meilenstein hin zu mehr Transparenz und Insights für den Kunden und effizienteren Workflows für uns!


Mehr Informationen zur TB.Community erhalten Sie bei Ihrem Integration Manager sowie in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Newsletter

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.