Blog

Tradebyte zu Gast am Shopware Campus

Tradebyte Shopware GruppenfotoShopware ist als einer der führenden Shopsystem-Anbieter bekannt und bereits seit 2014 offizieller Tradebyte-Technology-Partner. Mit unserer Partnerschaft bieten wir Usern ein Rundum-Sorglos-Paket an, denn viele Tradebyte-Kunden nutzen Shopware für ihren Onlineshop. Um Daten zwischen TB.One und Shopware auszutauschen, wird der Connector unseres gemeinsamen Partners best it eingesetzt. Dieser ist aktuell für Shopware 5 verfügbar.

Wir schätzen die Partnerschaft mit Shopware sehr und freuen uns immer, wenn wir uns auf Events persönlich austauschen können, wie z.B. beim alljährlichen best it Angrillen in Siegburg. Da der kürzlich modernisierte Shopware-Campus in Schöppingen quasi direkt um die Ecke liegt, haben wir die Gelegenheit genutzt, den Tradebyte-Technologiepartner zu besuchen. Shopware und Tradebyte verbindet eine langjährige freundschaftliche Partnerschaft – allein deshalb war es an der Zeit für einen Besuch vor Ort. So konnten wir auch über gemeinsame Zukunftspläne sprechen.


Partner Experience bei Shopware

Shopware Office

Am Morgen unseres Besuchs wurden wir von Shopware Partner Manager Marc sehr herzlich auf dem Campus empfangen und konnten direkt die schönen, modernen Büroräume bestaunen. Was schnell klar wird, wenn man auf dem Shopware-Campus unterwegs ist: Hier zieht sich das Motto »Offen, Authentisch & Visionär« durch wie ein roter Faden. Und das nicht nur bei allen Produkten, sondern auch in der Firmenkultur und der Architektur des Gebäudes. Shopware feiert dieses Jahr 20-jähriges Jubiläum und die beiden Brüder und Gründer Sebastian und Stefan sind immer noch aktiv dabei. Auch am Grill zu stehen und das Team für erreichte Zahlen zu belohnen, gehört für sie dazu. Aber nicht nur mit ihren Grillkünsten kommen sie gut im Team an. Sie treiben nach wie vor Visionen voran und haben für alle Anregungen und Ideen ein offenes Ohr.

Shopware Office Aussenbereich

Immer einen Schritt voraus

»Your freedom to grow« – der Team-Spirit bei Shopware ist deutlich spürbar und nicht zuletzt auch ein Grund für unsere enge und langjährige Partnerschaft. Um die interne Kommunikation aufrechtzuerhalten, gibt es bei Shopware jede Woche ein »global breakfast«. Hier werden alle Mitarbeiter über anstehende Projekte, Innovationen und neue Kollegen informiert.

Damit die Ideen für neue Produkte nie ausgehen, gibt es auf dem Shopware-Campus ein Lab. Hier können die neuesten Technologien ausprobiert werden und als Inspiration für die Weiterentwicklung der eigenen Produkte dienen. Über 20% des Umsatzes fließen bei Shopware übrigens in Forschung & Entwicklung.

Shopware Office Eingang

Last but not least – die wichtigsten Shopware News

Nach dem großen Launch von Shopware 6 auf dem SCD im letzten Jahr waren Neugier und Feedback der Shopware-User immens. Denn Shopware wurde für seine sechste Auflage komplett neu aufgesetzt und glänzt nun durch Modul-Gestaltung und die Möglichkeit, selbst Regeln zu erstellen.

Shopware 6 konzentriert sich auf die Kunden und stellt deren unterschiedliche Anforderungen/Voraussetzungen in den Vordergrund. Bei der Entwicklung wurde auf die Bedürfnisse der Shopware-Community eingegangen. Wie immer im Shopware-Universum, wird jeder Kunde individuell beraten. Deshalb kommt es auch heute noch vor, dass sich für manche Kunden Shopware 5 besser eignet als die neueste Version. Shopware 6 steht für Neutralität, mehr Flexibilität bei weniger Komplexität und bietet den Usern cleveres Marketing, SEO, die Möglichkeit zu internationalisieren, dynamische Produktgruppen und vieles mehr.


Interview mit Marc Neururer, Partner Manager bei Shopware

Tradebyte: Shopware ist schon lange nicht mehr NUR ein Shopsystem und bietet Kunden mit Plugins und dem App Store viele Erweiterungsmöglichkeiten. Vielleicht kannst du hier etwas aus dem Nähkästchen plaudern? Wie genau läuft das ab? Und welche Apps/Erweiterungen sind am gefragtesten?

Marc Neururer: Wir verfolgen mit Shopware die Philosophie, Händlern die Freiheiten zu bieten, die sie brauchen, um ihre Wachstumspotentiale auszunutzen. Da diese Potentiale sich von Händler zu Händler unterscheiden, wollen wir jedem unserer Kunden ermöglichen, sein Projekt nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Nur so können wir individuelle Anforderungen realisieren. Unser Plugin Store ist dazu natürlich eine gute Anlaufstelle. Aktuell können Händler aus über 3.500 Erweiterungen auswählen. Da ist es schwer zu kategorisieren, was besonders gut funktioniert. Allerdings kann man sagen, dass die Shopware-Premium-Plugins, die von unseren eigenen Mitarbeitern entwickelt und gepflegt werden, zu den erfolgreichsten zählen.

Auch das Thema Community schreibt ihr groß – gibt es Chaträume oder arbeitet ihr mit Blogposts? Wofür nutzt ihr die Community in Verbindung mit euren Produkten?

Wir haben ein eigenes Forum, in dem Nutzer Feedback geben und sich mit Mitarbeitern und untereinander austauschen können. Dieses Feedback fließt dann auch in unsere Produkte ein. Wir versuchen, so nah wie möglich an unserer Community zu sein, und ich denke, das gelingt uns ziemlich gut. Wer einmal auf einem Shopware Community Day war und die Atmosphäre aufgesaugt hat, der merkt schnell, dass das Thema »Community« bei Shopware ein ganz besonderes ist.

Shopware 6 ist ein komplett neues Produkt – was passiert mit Kunden die noch Shopware 5 nutzen? Müssen sie wechseln und wenn ja, bis wann?

Für Shopware 5-User besteht kein Grund zur Sorge. Die Shopware 5-Linie ist eine sehr stabile, erprobte und leistungsfähige E-Commerce-Lösung. Auch nach dem Release von Shopware 6 wird Shopware 5 weiterentwickelt und mit einem Long Term Support von 5 Jahren ausgestattet. Die Anwender haben also noch für eine lange Zeit ein extrem leistungsfähiges System und jederzeit die Chance, auf eine neuartige und hochmoderne E-Commerce-Lösung upzudaten.

Du bist für Shopware als Partner Manager unterwegs und wir haben nun auch schon seit ein paar Jahren eine gute Partnerschaft – was macht für dich eine erfolgreiche Partnerschaft aus und was schätzt du an Tradebyte?

Eine gute Partnerschaft ist für mich nachhaltig, interaktiv und fair. Sofern beide Seiten stets die gemeinsamen Ziele vor Augen haben und in der Lage sind, relativ flexibel auf Einflüsse zu reagieren, stehen die Zeichen sehr gut in Richtung »Zufriedenheit«. Die Partnerschaft mit Euch ist dafür ein sehr gutes Beispiel. 😉


Marc Neururer, shopwareMarc Neururer

  • Position: Key Account Manager Technology Partner Germany
  • Lieblingstier: Tiger
  • In deiner Freizeit machst du am liebsten: Sport – ich spiele leidenschaftlich gerne Handball und Tennis
  • Persönliche Ziele für 2020: Gesundheit

Newsletter

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.