Blog

Neun Spiele in 48 Stunden – Das war der Global Game Jam 2019

Einmal im Jahr verwandelt sich das Tradebyte-Office in eine Spielwiese für Software-Entwickler. Nun ja, eigentlich ist es das das ganze Jahr, doch anlässlich des Global Game Jams öffnen wir die Türen auch für Gäste. Der Global Game Jam – was ist das? Jedes Jahr im Januar treffen sich zeitgleich 47.000 Teilnehmer aus 113 Ländern, um innerhalb von 48 Stunden zu einem vorgegebenen Motto Spiele zu entwickeln. Doch Programmierkenntnisse sind keine Voraussetzung, denn es kann wirklich JEDER teilnehmen, egal ob Designer, Künstler oder Gamer. Zwischen den Jam-Sessions werden die Teilnehmer mit leckerem Essen versorgt. Dank den Sponsorings von Partnern und Unternehmen aus der Region ist die Teilnahme am Global Game Jam bei Tradebyte völlig kostenlos. In diesem Jahr, vom 25.01.2019 bis 27.01.2019, fand der GGJ bereits zum dritten Mal im Tradebyte-Office statt und wir konnten uns über knapp 60 Teilnehmer freuen. Bevor die einzelnen Gruppen jedoch mit dem Konzipieren und Entwickeln ihrer Spiele beginnen konnten, wurde in einer Live-Keynote das bis dato geheime Motto “What home means to you” verkündet.


Multi-Kulti-Welten und entlaufene Katzen

Wie immer bot das Motto viel Interpretationsspielraum und so entwarfen die Teams neun völlig verschiedene Games. In “The way back home” kämpft sich der Spieler durch vier verschiedene Welten, die den Herkunftsländern des internationalen Entwickler-Teams entsprechen. “Go, Cat” stellt den Spieler vor die Herausforderung, eine entlaufene Katze nach Hause zurückzubringen und sie sowohl vor heranfahrenden Autos, als auch vor Weltraum-Hunden zu beschützen, die in einem Spezial-Level auf die Katze warten. In eine ganz andere Richtung geht das Spiel “Everyday Kitchen”. Hier müssen so schnell wie möglich Rezept nachgekocht werden. All diese Spiele bestehen aus liebevoll gestalteten Welten und sorgfältig ausgewählter Musik und Sound. Jedes Teammitglied kann seine Stärken und Talente dazu einsetzen das eigene Spiel zu etwas besonderem zu machen. Nach genau 48 Stunden müssen die fertigen Spiele bzw. der derzeitige Stand dann online gestellt werden. Die Ergebnisse werden anschließend den Kollegen präsentiert. In diesem Jahr entstanden neun einzigartige Spiele, die alle hier gespielt werden können.

Wer sich für den detaillierten Ablauf des GGJ 2019 in Ansbach interessiert, sollte unbedingt diesen Beitrag von Ramesh, GGJ-Teilnehmer und Tradebyte-Teammitglied, lesen.

Eine Plattform für Tech-Begeisterte

Der Global Game Jam vereint “Innovation, Collaboration & Experimentation” – das sind genau die Ziele, die auch wir bei Tradebyte verfolgen. Mit dem Ausrichten des Global Game Jams möchten wir tech-begeisterten Leuten die Möglichkeit bieten, Neues auszuprobieren, sich kreativ mit anderen auszutauschen, interessante Gespräche zu führen und dabei eine wunderbare Zeit zu haben. Wir wollen eine Plattform für Austausch und Lernen schaffen. Zum einen, indem wir jährlich den GGJ ausrichten und zum anderen via unserer monatlichen /dev/night. Dieses Event, das jeden zweiten Dienstag im Monat im Tradebyte-Office stattfindet, richtet sich nicht nur an Software-Developer, sondern auch an System-Operator und interessierte Techies aller Art. Nach einem lockeren Vortrag zu einem vorher in der Community abgestimmten Thema, zu dem sich jeder melden kann, wird in kleinen Teams das Thema praktisch ausprobiert und umgesetzt. Bei Pizza und Mate wurden schon viele Ideen direkt vor Ort ausprobiert. Die Teilnahme wird via Meetup angemeldet und ist kostenfrei.

Alle Infos zu den kommenden /dev/nights und den nächsten Global Game Jam gibt es auf dem /dev/night Twitterkanal und hier.

 

Newsletter

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.