Blog

Anbindung von ERP-Systemen an TB.One – Der ImPuls2Tradebyte Connector

ImPuls Log2Nutzer der ERP-Systeme ImPuls fashion XL, ImPuls fashion web und ImPuls fashion können ihr  System nun an Tradebyte TB.One anbinden. Der ERP-Spezialist ImPuls AG hat einen Connector entwickelt, der die Daten gemeinsamer Kunden direkt an Tradebyte überträgt – und dadurch die automatische Anbindung an bis zu 50 Verkaufsplattformen europaweit ermöglicht.

Die Abkürzung ERP bedeutet Enterprise-Ressource-Planning und umfasst von der Stammdatenverwaltung über Materialwirtschaft, Produktion,  Finanz-und Rechnungswesen bis zum Vertrieb alle Geschäftsprozesse eines Unternehmens. Das Krefelder Softwareentwicklungs- und Beratungsunternehmen ImPuls hat sich seit 40 Jahren auf die Entwicklung  von ERP-Systemen für die Mode & Lifestyle-Branche  spezialisiert. Mit der Anbindung von Tradebyte TB.One an die ImPuls-Systeme  werden sowohl die Vertriebsmöglichkeiten erweitert, als auch die E-Commerce-Prozesse beschleunigt.  Der ImPuls2Tradebyte Connector übergibt Artikeldaten und Lagerbestände aus dem jeweiligen ERP-System an die cloudbasierte Applikation TB.One und  spielt im Gegenzug z.B. Bestellungen oder Retouren zurück. Damit ist eine reibungslose Kommunikation sowie permanente Aktualität der Daten gewährleistet. Der ImPuls2Tradebyte Connector ist bereits bei mehreren gemeinsamen Kunden wie FALKE, Armedangels, Ringella und Mustang Shoes im Einsatz. „Durch die Anbindung unserer ERP-Systeme an Tradebyte wird unseren Kunden der einfache Zugang zu den B2C-Märkten ermöglicht und durch diese zusätzliche Marktpräsenz können sie mehr Umsatz generieren“, betont Rainer Markwitz, Vorstand der ImPuls AG. ImPuls fashion XL wurde bereits zum ERP-System des Jahres 2013 in der Kategorie Textil gewählt.

Darüber freuen sich nicht nur die über 300 Unternehmen und 7000 Anwender, die mit den ImPuls-Systemen arbeiten, sondern auch Tradebyte, die mit dem Connector das Portfolio an intelligenten Schnittstellen-Lösungen erweitern.

Newsletter

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.